Ende gut, alles gut

So wirklich ideal ist England für ein Nomadenleben nicht! Wiederholt habe ich von Engländern gehört, dass in Wohnmobilen lebende „Hippies“ allgemein nicht gern gesehen werden. Auf den Autobahnraststätten darf man maximal zwei Stunden bleiben, danach fallen Parkgebühren an. Und Entsorgungsstationen für Schwarzwasser scheint es auch kaum zu geben, schon gar nicht mehr im Oktober nach […]

Ich-Zeit

Gibt es das Wort? Wenn nicht, habe ich es soeben erfunden. Es tauchte in meinem Kopf auf als ich versucht habe zu orten, was ich gerade brauche. Nach einem prallvollen Monat mit Schulfrei-Festival, Schuljahresbeginn und unglaublich vielen Einschreibungen bei Clonlara, einem Alexander-Technik-Workshop auf dem Bundestreffen des BFAS (Bundesverband der Freien Alternativschulen), Treffen mit alten Freunden, […]

Frust

Ziemlich gedrückte Stimmung bei mir gestern: am Morgen starte ich meinen Cookie, aber meine Navi verweigert den Dienst. Kurze Zeit später realisiere ich, dass mein Blinker in beide Richtungen nicht funktioniert. Kurzer Test: Warnblinkanlage auch nicht. Och nee! Was ist das schon wieder? So langsam reicht es. Ich sah schon meine Fahrt zum Schulfrei-Festival am […]

TÜV

So, eine neue TÜV-Plakette bis August 2020 hat Cookie schonmal. Das war das Wichtigste. Und ganz viel ist auch schon gemacht: Rost entfernt, unten neu lackiert, Unterbodenschutz, Bremsscheiben, Bremsklötze und Bremsleitung, Leck an der Dieselpumpe ist repariert, alle Gelenke abgeschmiert. Kleiner Wermutstropfen: es fehlen leider noch ein paar Sachen. Gerade sitze ich wieder bei meinem […]

Warten

Meine große Aufgabe des Sommers 2018 scheint es zu sein, das Warten zu lernen. Eine „neue“ Lichtmaschine habe ich schon. Also, natürlich eine gebrauchte – man ist ja froh, wenn der Automechaniker überhaupt Ersatzteile für ein 37 Jahre altes Fahrzeug aufzutreiben weiß. Zumindest kommt jetzt auch wieder Strom in meiner Starter-Batterie an. Und ich habe […]

Yes!!!

Yes, ich habe tolle Freunde, die ihre England-Reisepläne für mich über den Haufen geworfen haben und am Sonntag in Birchington-on-Sea angerollt kamen – danke für zwei tolle Strandtage mit euch, Kira und Milan! Yes, wir hatten die Fähre für 2 Uhr gebucht, waren am Montag um 20.30 Uhr am Hafen, haben ganz unschuldig geguckt (ich […]

Unrund

Läuft gerade nicht so rund bei mir. Am Freitag hatte ich plötzlich den Zylinder meiner Schiebetür samt Schlüssel in der Hand und gestern habe ich Bekanntschaft mit meiner Batterie-Kontrollleuchte gemacht. Nach einer halben Stunde der Entschluss, dem lieber auf den Grund zu gehen. Vermutung meines Automechanikers über WhatsApp: vermutlich die Lichtmaschine. Ich sollte definitiv nicht […]

How do you know?

Das war wieder so ein magischer Tag, an dem meine Lieblingsfrage zum Einsatz kommt: How do you know? Angefangen hat der Tag mit 20 Minuten Kopfschütteln und Achselzucken beim Hausgeräte Kundendienst Gilleßen in Aachen, die mich 38,68 EUR gekostet haben. Nach der Erfahrung hätte ich schlecht gelaunt weiterfahren können – das hätte aber auch nichts […]

Schattenseite

In den letzten Tagen erlebe ich eine der Schattenseiten des Nomadenlebens im fahrenden Zuhause. Auch wenn Cookie sich im ersten halben Jahr bei mir als sehr zuverlässig erwiesen hat, wird bei einem 37 Jahre alten Fahrzeug wohl immer mal wieder etwas zu reparieren und zu warten sein. Letzte Woche haben wir einen Fleck unterm Cookie […]