Minusgrade

-4 Grad heute morgen in Saint Viâtre, +3 Grad im Cookie. Etwas frisch, wenn die Dieselstandheizung nicht funktioniert. Kann mich bitte nächstes Jahr jemand daran erinnern, dass April einfach zu früh ist, um Spanien zu verlassen?!

Abschied

Unfassbar. Mein Winter in Andalusien ist zuende. Das ging viel zu schnell! Als ich heute La Herradura verlasse, tröstet mich der Gedanke, dass ich in etwas mehr als 7 Monaten wieder hier bin. Der Sporthafen Marina del Este ist meine Neuentdeckung und die letzten Tage hier mit guten Freunden, mit Oliven, Manchego, Pizza und allerlei […]

Back home

Andalusien hat sich verändert in den 2½ Wochen, die ich nicht hier war. Es ist jetzt morgens und abends nicht mehr ganz so frisch, ich kann locker um 9 Uhr im T-Shirt einkaufen gehen. Und beim Worldschooler-Treffen gestern war es bis halb sieben selbst barfuß noch angenehm am Strand.

Freiheit

Wie schnell man sich doch an Freiheit gewöhnen kann! Sobald man etwas an Freiheit einbüßt, und sei es nur für kurze Zeit, merkt man wieder, wie wertvoll sie ist. Ich merke, wie selten ich aktuell in Situationen bin, in denen diktiert wird, was ich wann mache. Natürlich habe ich selbst entschieden, dass ich an diesem […]

Abendspaziergang

Mildes Lüftchen, Wellenrauschen, Grillenzirpen, örtliche Mini-Bibliothek auskundschaftet – mein Abendspaziergang hat mir gut gefallen. Erst recht, wenn man dabei auch noch – wie so oft, wenn ich dann mal den Campingplatz verlasse – Bekannten aus der „Worldschooling-Andalusia”-Gruppe über den Weg läuft. La Herradura ist halt doch recht übersichtlich.

Nuevo Camping

Nach einer Nacht zwischen Straße und Strand in La Herradura habe ich gerade mein neues Zuhause auf dem Nuevo Camping bezogen. Wieder ein neues Experiment: Campingplatz-Idylle statt Wildes Freilerner-Dorf. Das Meeresrauschen habe ich gegen Vogelgezwitscher eingetauscht. Dusche, Toilette, Waschmaschine, Trockner, Strom- und Entsorgungsmöglichkeit gleich „vor der Haustür“ – welch ein Luxus. Rein theoretisch sollte ich […]

Geräumt

Tja, so schnell kann es gehen. Heute kam das Aus für unsere Nerja-Strand-Freilerner-Gemeinschaft. Die Polizei fuhr vor und erklärte mir, dass demnächst hier Bauarbeiten stattfinden sollen und beide Zufahrten zum Strandweg gesperrt werden. Sie wussten weder, wann die Bauarbeiten beginnen, noch wie lange sie dauern, aber wir sollten noch heute morgen den Platz räumen. Schock! […]