Stimmungsflaute

Etwas gedämpfte Stimmung heute: ein ordentlich verregneter, kalter Morgen und zum ersten Mal seit langem zähflüssiges Stop and Go. Gestern hat mich Frankreich in Saint-Jean-de-Luz noch mit einem trockenen Mix aus Sonne und Wolken begrüßt. Mein vierter Spanien-Winter ist vorbei. Ich habe mich in diesem Winter endgültig veliebt in mein Dorf an der Costa Tropical. […]

Wellenmeditation

Von Sonnenuntergangsfotos bin ich in diesem Winter zunehmend zu „Wellenmeditationsvideos“ umgeschwenkt. So habe ich diese kleinen Filmsequenzen vor einiger Zeit getauft. Hier eine kleine Auswahl meiner meditativen Minuten am Strand: Und sie sind immer wieder anders, die Wellen, das Licht… faszinierend…

Küste

Kurze Fahrt an der Küste entlang gestern, die Autobahn ist gespenstig leer für einen Samstag. Wäre dieser Winter wie jeder andere Winter bisher, würde ich alle paar Wochen auf dieser Küstenautobahn nach Málaga fahren und von dort nach Bristol und wieder zurück fliegen. Aber dieser Winter ist natürlich wie kein Winter vorher. Ich bleibe hier. […]

Nie

Noch nie habe ich in einem Dorf mit nur knapp über 4.000 Einwohnern gelebt, wo ich nur äußerst selten das Haus verlasse ohne auf Freunde oder bekannte Gesichter zu treffen, nie habe ich an einem Ort mit derart kräftigen Farben im Winter gelebt, nie habe ich an einem Ort gelebt, wo ich täglich die Seemöwen […]

Ausgeflogen

Schon wieder ist ein Monat vergangen und wieder ist die Situation eine andere: seit gestern dürfen wir unsere Gemeinde wieder verlassen und uns innerhalb der gesamten Provinz Granada bewegen. Die neue Freiheit haben wir gleich heute ausgenutzt für einen Ausflug in die Berge. Leider ist diese imposante Berglandschaft ziemlich widerspenstig und lässt sich nicht leicht […]

Gewöhnungsbedürftig

Vor genau einem Monat sind wir in La Herradura angekommen. Meine Gedanken nach den ersten paar Tagen waren: ist ja schon erstmal wieder gewöhnungsbedürftig – Maske ist Pflicht überall auf der Straße, die Spielplätze sind verwaist und abgesperrt, in unserem Lieblingssupermarkt vom letzten Winter muss man sich nun beim Betreten des Ladens einen Einmal-Plastik-Handschuh anziehen […]

Wüste

So langsam kommt mein Organismus nicht mehr mit – ist nun Herbst oder doch Sommer? Noch vor 10 Tagen bin ich mit Wärmflasche ins Bett gegangen, heute auf dem Weg von La Manga über Bolnuevo nach Villaricos fühlte es sich an als fahre ich durch die Wüste, für jede kleinste Verschleierung der Sonne war ich […]

Temperatursturz

Unglaublich! Vor einer Woche in der Bourgogne galt unser einziges Augenmerk einem Schattenplatz, weil es sonst bei fast 30 Grad kaum erträglich war, im Wohnmobil zu arbeiten. Nun plötzlich ist die Wärmflasche wieder mein bester Freund. Glücklicherweise konnte ich vor dem Dauerregen und den einstelligen Temperaturen noch die Außendusche bei Claire und Rodolphe ausprobieren.