Görlitz

Prachtvoll restaurierte Häuser, andere wirken wie kurz nach Kriegsende konserviert, Kopfsteinpflaster, Blick über die Brücke nach Polen, Zoom-Treffen mit den internationalen Clonlara-Administratoren am Neisse-Ufer, und zum krönenden Abschluss ein Alexander-Technik-Workshop mit wundervollen Menschen – was für ein perfekter Tag!

Frühstück in Polen

Übernachtung in Görlitz, Frühstück in Polen – morgens kurzerhand über die Grenze gefahren und beim Carrefour (sehr leckere) Brötchen gekauft. Bei unserem ersten Besuch in Polen gibt es viel zu entdecken: Wie sehen die Zloty aus dem Geldautomaten aus? Wie sage ich Hallo und Auf Wiedersehen auf Polnisch? (Google Translate hilft bei Übersetzung und Aussprache) […]

Stippvisite

Kurzer Besuch in Leipzig auf dem Weg in die Oberlausitz, meine Highlights heute waren herrlicher Blumenduft, leckerer Käse vom Marktplatz, Specks Hof und eine Kantatenprobe in der Thomaskirche.

Radtour

30km Radtour, nicht ganz freiwillig, aber doch sehr schön. Mein Cookie hat einen Aufenthalt im Krankenhaus angetreten, besser bekannt als Campmobilcenter Conrad – Heizung, Kühlschrank, Wasserpumpe, Aufbaubatterie und einiges mehr müssen auf Vordermann gebracht werden. Also Wohnmobil nach Düsseldorf gebracht und zurück nach Leverkusen geradelt. Ich bin echt beeindruckt, wie gut Deutschland doch auf Radfahrer […]

Refugium

Seit genau zwei Wochen parken wir im Garten meiner Freundin Bianka und betätigen uns als Hausbesetzer. Der perfekte Zufluchtsort! Wenn mich der Beginn der Einschreibungen fürs nächste Schuljahr bei Clonlara und Video Calls mit Familien, unserem deutschen Team und mit den anderen Büros nicht so auf Trapp halten würden, könnte ich mich fast im Urlaub […]

En France

Insgesamt sechs Übernachtungen an möglichst einsamen Plätzen, ausgesucht in “park4night”: wir genießen Baguette, Salzkristallbutter und französischen Käse und fahren in überschaubaren Etappen ohne jegliche Polizeikontrollen über leere Autobahnen und Landstraßen. Ein besonderes Erlebnis beschert uns die kleine Stadt Méry-sur-Cher: der Stellplatz war zwar komplett leer, aber wir hatten dennoch beschlossen, uns für die Nacht dort […]

Polizeieskorte

Surreal und bizarr fallen mir als erste Worte ein, um unsere Fahrt Richtung Deutschland zu beschreiben. Über weite Strecken sind wir alleine auf der spanischen Autobahn unterwegs, beinahe ausschließlich LKWs fahren noch. Wenn wir nach einem einsamen Schlafplatz für die Nacht suchen, fahren wir durch Dörfer, die verlassen und ausgestorben wirken. Ein außergewöhnliches Erlebnis heute […]

Nordwärts

Abschied von einem recht ausgestorben wirkenden La Herradura – 12 Tage Ausgangssperre haben dann doch gereicht, um die sonst selbstverständliche Bewegungsfreiheit wieder so richtig schätzen zu lernen. Ich bin beeindruckt, wie diszipliniert die meisten Spanier sich an die Regelungen halten und wie gut die Stimmung dann doch noch zu sein scheint, wenn wir um 20 […]